Ortsverein Burgtor

Kreisverband Lübeck

Stadtteil

„5 auf einen Streich“ im Strandsalon

Wir laden zum gemüt­li­chen Schnack „5 auf einen Streich“ am 28. April ab 19 Uhr in den Strand­s­a­lon, Wall­halb­in­sel, ein.

Wer wis­sen will, war­um Julia von Lehm­den (Wahl­kreis 3), Dr. Axel Flas­barth, Gül­can Kara, Dani­el Schlich­t­ing und Lars Schal­nat für die Bür­ger­schaft kan­di­die­ren, wie ihr roter Faden für Lübecks Zukunft aus­sieht oder wer sei­ne Anre­gun­gen und Ide­en für unser Lübeck mit den Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten dis­ku­tie­ren will, ist herz­lich ein­ge­la­den, am Sonn­abend, den 28. April ab 19 Uhr im Strand­s­a­lon vor­bei­zu­schau­en!

Alle fünf Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber tre­ten das ers­te Mal zur Bür­ger­schafts­wahl an und wol­len machen, was für uns und unse­re Stadt wich­tig ist.

KULTUR, FREIZEIT UND SPORT

▪ Kulturelle Bildung und Teilhabe für alle ▪Ein breites Sportangebot ▪ Möglichkeiten zur vielfältigen Freizeitgestaltung sind Kernforderungen sozialdemokratischer Politik.

Wir wol­len ▪ Kul­tur in die Stadt­tei­le brin­gen. Wir wol­len Gemein­schafts­häu­ser für kul­tu­rel­le Akti­vi­tä­ten in allen Stadt­tei­len auf­bau­en und finan­zi­ell aus­kömm­lich aus­stat­ten. ▪ mit der Geschich­te Lübecks bewusst umge­hen. Dazu gehö­ren auch die Erin­ne­rungs­kul­tur und der kri­ti­sche Umgang mit Stra­ßen­na­men und Denk­mä­lern. ▪ allen Men­schen eine Teil­ha­be an Kul­tur ermög­li­chen. Daher wol­len wir ins­be­son­de­re Initia­ti­ven för­dern, die Kul­tur für Kin­der und Jugend­li­che zugäng­lich machen, z.B. durch eine gerech­te Auf­tei­lung der Erlö­se der Thea­ter­nacht. ▪ Tarif­treue im Stadt­thea­ter erhal­ten und Bud­get­ver­trä­ge in den Musik­schu­len ein­füh­ren. ▪ das Kul­tur­pro­gramm der SPD „Auf Kul­tur gebaut“ umset­zen und wei­ter­ent­wi­ckeln. Ins­be­son­de­re wol­len wir den Muse­ums­ver­bund in Lübeck stär­ken. ▪ die Sport­stät­ten Lübecks in einem guten Zustand erhal­ten und bedarfs­ge­recht neu schaf­fen. Sanie­rungs­kon­zep­te für Sport­stät­ten und die Bedarfs­la­ge müs­sen daher kon­ti­nu­ier­lich geprüft wer­den. ▪ gemein­sam mit den Sport­ver­ei­nen und –ver­bän­den ein Kon­zept zur För­de­rung des Nach­wuch­ses im Leis­tungs­und Brei­ten­sport ent­wi­ckeln. ▪ Spiel­plät­ze erhal­ten und erneu­ern. Dabei schaf­fen wir bar­rie­re­freie Spiel­plät­ze mit behin­der­ten­ge­rech­ten Spiel­ge­rä­ten. ▪ kos­ten­frei­en Strand­zu­gang für die Lübecker*innen. ▪ außer­schu­li­sche Lern­or­te wie z.B. Geschichts­er­leb­nis­räu­me oder Umwe21ltwerkstätten erhal­ten und wei­ter unter­stüt­zen, Betreu­ungs- und Frei­zeit­an­ge­bo­te für Kin­der und Jugend­li­che mit Behin­de­rung wer­den wir ver­bes­sern. Die „Alter­na­ti­ve“ und das „Soli­zen­trum“ auf der Wall­halb­in­sel sind eben­so zu erhal­ten wie das Jugend­haus See­blick.

Zwischen Stadtpark und Travebrücke

Sie möch­ten unser Quar­tier bes­ser ken­nen ler­nen? Stadt­teil­rund­gang durch das Burg­feld­vier­tel von St. Ger­trud. Mit unse­rem ehe­ma­li­gen Bau­se­na­tor Dr. Vol­ker Zahn

Einst Sumpf­land und Hin­rich­tungs­stät­te vor dem Burg­tor, heu­te eines der begehr­tes­ten
Wohn- und Erho­lungs­quar­tie­re Lübecks mit viel­fäl­ti­ger Infra­struk­tur: Schu­len, Gerich­te, Hafen­an­la­gen, Ver­kehrs­kno­ten. Präch­ti­ge ehe­ma­li­ge Som­mer­vil­len gehö­ren eben­so dazu wie ein so genann­tes „Dorf“. Wie hat die­ser Stadt­teil sich ent­wi­ckelt? Wie sieht sei­ne Zukunft aus?
Kos­ten­bei­trag: EUR 5, für Mit­glie­der der GGV EUR 3. Treff­punkt: 14.00 Uhr, Gus­tav-
Rad­bruch-Platz (vor dem Hotel) | Dau­er: ca. zwei Stun­den. Anmel­dung erfor­der­lich bis 19.04.2018 tel. unter 0170 184 67 34 oder per E-Mail unter kontakt@geoluebeck.de

Boule-Turnier im Stadtpark: Wir buhlen um Sie!

Am 6. Mai haben Sie die Wahl: Julia von Lehmden in die Bürgerschaft!

Lie­be Mit­bür­ge­rin­nen und Mit­bür­ger!

Am 6. Mai 2018 wird wie­der die Lübe­cker Bür­ger­schaft gewählt. Sie haben also die Wahl, wer Ihre Inter­es­sen in der Lübe­cker Bür­ger­schaft ver­tre­ten soll und ihre Anlie­gen in das Lübe­cker Rat­haus bringt! Unser Vor­schlag: Julia von Lehm­den!

Sie wol­len wis­sen, war­um wir Ihnen Frau von Lehm­den vor­schla­gen bzw. was Frau von Lehm­den moti­viert zu kan­di­die­ren? Die 41jährige Mut­ter einer voll­jäh­ri­gen Toch­ter Arbeit seit mehr als 15 Jah­ren in der Immo­bi­li­en­wirt­schaft und möch­te ihre beruf­li­chen Erfah­run­gen ein­brin­gen, um sich für bezahl­ba­ren Wohn­raum für jeden in allen Stadt­tei­len Lübecks ein­zu­set­zen sowie genera­ti­ons­über­grei­fen­de Wohn­pro­jek­te zu unter­stüt­zen.

Hier kön­nen Sie gern den Fly­er von Frau von Lehm­den her­un­ter­la­den oder wei­ter­ver­sen­den!