Ortsverein Burgtor

Kreisverband Lübeck

26. April 2018

Roter Faden
ENERGIE UND UMWELT

▪ Verzahnung von Stadt und Natur ▪ Vermehrter Einsatz erneuerbarer Energien ▪ nachhaltiger Schutz von Lebensräumen sind Kernforderungen sozialdemokratischer Politik

Wir wol­len ▪ vor­ran­gig gewerb­li­che Brach­flä­chen über­pla­nen, um Land­schafts­ver­brauch zu ver­mei­den. Inner­städ­ti­sche Grün­flä­chen sind zu erhal­ten und bei städ­te­bau­li­chem Bedarf neu zu schaf­fen. ▪ beim Bau neu­er Wohn- und Gewer­be­ge­bie­te Ein­grif­fe in die Natur mög­lichst ver­mei­den. Öko­lo­gi­sche Aus­gleichs­maß­nah­men sind orts­nah in Lübeck durch­zu­füh­ren. ▪ einen pfleg­li­chen und natur­na­hen Umgang mit Flä­chen und Gewäs­sern und das Aus­schöp­fen der Mög­lich­kei­ten zu deren Rena­tu­rie­rung . ▪ Sied­lun­gen und Gebäu­de ener­gie­ef­fi­zi­ent pla­nen und dass ent­spre­chend gebaut wird. Die ener­ge­ti­sche Sanie­rung von Sied­lun­gen und öffent­li­chen Gebäu­den ist kon­se­quent vor­an­zu­trei­ben. ▪ Klein­gär­ten erhal­ten und ent­wi­ckeln. Klein­gär­ten haben eine sozia­le Funk­ti­on und kön­nen nur mit Zustim­mung der Klein­gärt­ner­ver­ei­ne ander­wei­tig genutzt wer­den. ▪ das Abwas­ser­netz der Ent­sor­gungs­be­trie­be sanie­ren und aus­bau­en. Wir wol­len das Ein­lei­ten von Schad­stof­fen ins Erd­reich und in Gewäs­ser ver­hin­dern, damit unse­re Gewäs­ser sau­ber blei­ben. ▪ einen Aus­bau der Fern­wär­me und den ver­mehr­ten Ein­satz erneu­er­ba­rer Ener­gi­en. Intel­li­gen­te Zäh­ler sol­len Stromkund*innen einen preis­güns­ti­gen Bezug von Strom ermög­li­chen zu Zei­ten, in denen ein Über­an­ge­bot im Netz vor­han­den ist. ▪ die Elek­tro­mo­bi­li­tät durch mehr Lade­säu­len im Stadt­ge­biet, Lade­sta­tio­nen für Haus­hal­te und Betrie­be und beson­de­re Tari­fe för­dern. Der Stadt­ver­kehr Lübeck soll sei­nen Fuhr­park zügig auf Elek­tro­bus­se umstel­len. ▪ Lärm und Luft­ver­schmut­zung durch ver­kehrs­len­ken­de, regu­lie­ren­de und bau­li­che Maß­nah­men ver­min­dern. Dazu gehört auch ein Nacht­flug­ver­bot für den Flug­ha­fen Blan­ken­see. ▪ Lübecks Wäl­der und Natur­flä­chen erhal­ten und in die­sem Zusam­men­hang für ganz Lübeck ein Insek­ten­schutz­pro­gramm ein­füh­ren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.